Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Der TSV Hausen i.K. ist ein 1911 gegründeter Verein, doch das aktuelle Vereinsleben wurde 2014 von einer jungen Gruppe fußballbegeisterter Freunde wieder aufgenommen. Die Vorstandschaft formierte sich neu und der Spielbetrieb wurde zur Saison 15/16 wieder angemeldet, das Vereinsgelände "auf Schnait" wurde hergerichtet und das Vereinsheim renoviert. Nach einem enormen Wildschaden auf dem Haupt- und Trainingsplatz stehen wir vor einer Aufgabe, bei der wir eine starke Gemeinschaft brauchen werden.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Fußball, Erneuerung, Wildschaden, TSV Hausen im Killertal 1911 e.V., Rasenplatz
Finanzierungs­zeitraum: 19.04.2018 07:47 Uhr - 15.07.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühling und Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Dezember 2017 ist eine Rotte Wildschweine über unseren Trainings- und Hauptplatz gezogen. Dabei haben die Schwarzkittel die Grünflächen derart aufgewühlt, dass sie nicht mehr bespielbar sind. Das Schadensausmaß ist leider derart, dass wir auf professionelle, externe Unterstützung angewiesen sind. Im Rahmen der Platzsanierung soll die zerstörte Rasenschicht abgefräst und eine neue Bodenschicht aufgetragen werden. Zusätzlich soll das Vereinsgelände eingezäunt werden, da sonst eine weitere Rotte die neuen Grünflächen besuchen könnte.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zusammen mit unseren Mitgliedern, Unterstützern und Fans möchten wir die Anstrengungen und Erfolge der jüngeren Vereinsgeschichte nicht abreißen lassen. Der Wildschaden ist zwar ein herber Rückschlag, doch wir möchten zur nächsten Saison im August 2018 wieder ein Heimspiel auf Schnait austragen können.
Hier möchten wir, neben den uns bekannten Unterstützern und Mitgliedern, auch alle Menschen aus dem Ort und der näheren Umgebung erreichen, die den Amateurfußball und das Dorfleben mit seinen vielseitigen Vereinen erhalten wollen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der TSV Hausen i.K. musste im Jahr 2012 den aktiven Spielbetrieb abmelden und stand nach dem Vereinsheimumbau vor finanziellen Problemen. Eine Gruppe von Fußballfreunden aus dem gesamten Killertal wollte den ehemaligen Bezirksligisten nicht weiter brach liegen lassen und begann 2014 eine neue Mannschaft aufzubauen. Seither sind wir an vielen Veranstaltungen im Ort aktiv, organisieren das Public-Viewing zu Europa- und Weltmeisterschaften und bieten sonntags, bei Heimspielen "auf Schnait", ein beliebtes Wanderziel für Familien. Derzeit spielen wir ausschließlich in Gauselfingen "auf Hasle" bei unserem Partnerverein, dem TSV Gauselfingen, mit dem wir eine Spielgemeinschaft in der Kreisliga A2 Zollern stellen. Ziel des Projektes ist es, dass unsere Mannschaft wieder ein Heimspiel "auf Schnait" in Hausen austragen kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld der Gemeinschaft aus "viele-schaffen-mehr" werden wir die Platzsanierung finanzieren, damit wir auf dem Gelände wieder Trainieren und Spielen können. Das bedeutet, dass wir das Gelände zunächst umzäunen werden. Parallel beginnen die Platzarbeiten, die folgend grob geschildert sind: ebnen, zerkleinern und abtragen, entsorgen, neuen Boden auftragen, einsäen, düngen, walzen und zuletzt gießen und auf gutes Wetter hoffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht die junge und starke Gemeinschaft des TSV Hausen i.K. Wir sind ein traditioneller Dorfverein mit ca. 100 Mitgliedern und einer leidenschaftlichen Abteilung Fußball. Wir sind ein aktiver Gestalter des Dorflebens und wollen dies auch in Zukunft bleiben.

Projektupdates

14.11.18

Auf unserem Projektblog haben wir ein Video geteilt auf dem alle Arbeiten der Sanierung in einem Zeitraffer zusammengefasst sind. Sehen Sie selbst was Ihre Spende ermöglicht.
Zum Blogeintrag